Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

UI Expand
titleWie verträgt sich die Niedersächsische Bildungscloud mit bestehenden SystemenSchulsystemen wie IServ, Moodle, etc.?

Die Niedersächsische Bildungscloud setzt bewußt auf bestehende Systeme auf. Bewährtes muss nicht neu erfunden werden, sondern die bereits vorhandenen Lern- und Arbeitsumgebungen werden durch das offene, infrastrukturelle Element der Niedersächsische Bildungscloud verbunden. Bereits eingeführte, funktionierende und etablierte Lösungen an Schulen werden durch die Möglichkeiten der Niedersächsische Bildungscloud ergänzt. Für Schulen die noch keine eigene Lern- und Arbeitsumgebung haben, stellt die "Grundausstattung" der Niedersächsische Bildungscloud einen gutes Ausgangspunkt für den Aufbruch in die digitaliserte Schule dar.

Die Niedersächsische Bildungscloud ist aus mehreren Modulen "zusammengesetzt", die als eigenständige und flexible Microservices implementiert und gemäß einem Mehrschichtenmodell strukturiert werden. Das hohe Maß an Modularität sorgt dafür, dass die Dienste der NBC nicht nur komplett, sondern auch als Einzelkomponenten nutzbar sind.

Die Niedersächsische Bildungscloud ist nicht nur offen für alle, sondern kann einzelnen Diensten und Nischenanbietern sogar die bundesweite Auffindbarkeit ermöglichen. Mittelfristig wird dies dazu führen, dass nicht nur der Marktzugang, sondern die Qualität und Konditionen von Angeboten entscheidend für deren nachhaltige Nutzung sind.

...

UI Expand
titleWie erfolgt das Identitätsmanagement?

Das führende Identitätssystem wird von der Schule selbst bestimmt. Je nach dem, welche Schulverwaltungssoftware oder Lern- und Arbeitsumgebung an der beteiligten Schule zum Einsatz kommt, wird die Bereitstellung der Identitäten in der Niedersächsischen Bildungscloud gewährleistet. Bei einem signifikanteren Anteil der Projektschulen ist die Niedersächsische Bildungscloud an ein pädagogisches System der Schule angebunden, die über einen LDAP-Self-Service durch die Schule selbst konfiguriert werden kann. Perspektivisch ist der Aufbau eines zentralen IDM in hoheitlicher Verwaltung anzustreben. Die Datenlöschung und Anonymisierung innerhalb der Niedersächsischen Bildungscloud, erfolgt gemäß den Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Die SC bzw. NBC folgen dem Prinzip ‚Privacy by Design’: Personenbezogene Daten werden ausschließlich im Kernservice verwendet, andere Dienste haben keinen Zugriff auf die verwendeten
Primärschlüssel. Der Aufruf von Tools und Lerninhalten (bspw. über LTI — Learning Tools Interoperability) erfolgt pseudonymisiert."
Die folgenden Daten werden erhoben:


o Vor- und Nachname
o Geburtsdatum
o E-Mail-Adresse
o Passwort als Prüfsumme
o Zugehörige Schule
o Zeitstempel, z.B. Erstellung des/r Benutzers/in, letzter Login
o Gruppenmitgliedschaften, z.B. Nutzertypen, Klassen und Kurse

Pädagogische Prozessdaten werden zurzeit nicht erhoben.


...